Der neue Ford KA – Kompakter Flitzer ab 7990 Euro

Ja manch einer erinnert sich noch an den Ford KA der ersten Generation aus dem Jahre 1996. Er war der erste Vertreter der Kleinstwagen-Klasse. Mit einem Schulterblick auf damals war der Kleine KA nicht gerade hübsch, doch damals war er durch in Sachen Design und Attraktivität angesagt. Doch Zeiten ändern nicht nur Menschen, sondern auch Automobile. Die neueste Generation des Ford KA soll auch die jüngste Generation, also Führerscheinneulinge und Co. aktivieren. Als Synergien kann man hier durchaus die Popularität eines gewissen Herr Ken Block erwähnen, der mit diversen Modellen von Fords driften kann was das Zeugs hält. Aber nun zurück zu mehr Details zum Ford Ka.

Der KA behält seinen unverwechselbaren Charakter und wirkt von innen heraus richtig sympathisch
Die Neuauflage präsentiert sich nicht nur mit seinen Proportionen wesentlich eleganter. Auch in der Farbauswahl geht es richtig erfrischend zu. Die Energie-geladenen Farben, die je nach Ausstattung zur Auswahl stehen unterstreichen den jungen Esprit mit dem sich auch die Fahrer identifizieren sollen. Besonders gut gefällt uns die Kombination in roter Wagenfarbe mit den schwarzen 16 Zoll Felgen im 5 Speichen-Design. Da sieht der kleine KA richtig scharf aus.

Wer sich in den Innenraum beugt der findet reichlich Platz.
Man denkt es nicht, sondern man fühlt auch, wenn man sich auf den Vordersitzen niedergelassen hat. Der neue KA ist ein Raumwunder, dass durch farbliche Akzente und einen guten Cockpit-Schnitt wirklich sehr anmutend wirkt. Innen denkt man nicht im Ansatz darüber nach, dass man sich in einem Kleinwagen befindet, so gut und angenehm ist das Raumgefühl. Und damit die jüngste Generation die inneren Werte des KA zu schätzen weiß ist im Bereich Infotainment eine SMS-Lesefunktion, eine integrierte USB-Schnittstelle und eine Multifunktions-Kontrolle für Sound und Titel mit an Bord. Da macht die Fahrt Spaß und bleibt zudem sicher.

2 Motoren für den Anfang und die leise Hoffnung das es vielleicht einen KA ST gibt?
Zur Auswahl stehen ein Benziner mit 1,2L Hubraum und 69 PS. Der Verbrauch soll hier bei 4,9 l auf 100 km liegen. So sollte man auch mit der Benzinvariante spritzig aber genügsam fahren können. Der Diesel ist ein 1,3 TDCi-Motor mit 75 PS. Für länger Fahrten inklusive Überland und Autobahn sicherlich die angenehmere Wahl, weil die TDCi-Motoren an sich sehr lauf-ruhig sind. Und mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,1 l auf 100 km äußerst sparsam.

Der KA ist heiß und der Preis ist heißer
Mit einem Startpreis ab 7.990 Euro gibt es für wenig Geld ein echtes, ganzes komplettes Auto, das sogar Fabrikneu inklusive Garantie und allem PiPaPo um die Ecke flitzt. Wer noch mehr Informationen zur Entstehung der Geschichte des Ford KA haben möchte, der sollte einmal beim Wikipedia-Eintrag vorbei schauen.

Fotos und Videos zum Ford KA:

Ford KA 2013




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *