Sechs Gründe dafür, dieses Frühjahr ein Modell mit sieben Sitzen zu fahren

Was gibt es in diesem Frühjahr neues bei den Autohändlern? Man hat das Gefühl, als würden immer mehr Leute ein Modell mit sieben Sitzen fahren. Hier sind ein paar Gründe dafür, warum ein solches Fahrzeug auch für Sie das richtige sein könnte.

So gesellig

Man sagt ja, dass eine Familie, die zusammen im Auto fährt, auch sonst zusammen hält. Und natürlich bringt so ein Sieben-Sitzer ein weitaus geselligeres Gefühl auf der Straße mit sich. Ob das Auto nun für die Fahrt zur Schule, Shoppingtrips oder Wochenendausflüge genutzt wird, der luftige und geräumige Innenraum eines Mehrpersonenfahrzeugs bietet genug Platz für alle, um sich zu entspannen, sich zu unterhalten und eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.

Billiger im Verbrauch als man denkt

Wer sich jetzt ausrechnet, wie es mit dem Verbrauch steht, wird feststellen, dass ein Modell mit sieben Sitzen sogar die effizienteste Lösung sein kann, was den Verbrauch angeht. Die Dieselversionen einiger dieser Autos schaffen beinahe 100 Kilometer mit vier Litern außerhalb der Städte. Und wenn sich regelmäßig sechs oder sieben Leute finden, die mit dem Auto transportiert werden müssen, dann ist ein einziges großes Fahrzeug in der Regel viel billiger zu halten – in Bezug auf Benzin und Steuern – als zwei kleine.

Platz für mehr Gepäck

Wenn Sie regelmäßig großes oder sperriges Gepäck transportieren müssen, so wie Möbel, Urlaubsgepäck, Sportgeräte oder sogar einen Hund, dann ist ein Sieben-Sitzer mit seinem flexiblen Innenraum genau das Richtige für Sie. Modelle mit modernem Baukastenprinzip erlauben es einem sogar, so viele Sitze wie möglich komplett umzuklappen, so dass man das Gepäck- und Mitfahrerverhältnis je nach Bedarf genau einstellen kann.

Ein auffallend gutes Aussehen

Es gab eine Zeit, in der Modelle mit sieben Sitzen nicht besonders viel Stil bewiesen. Heute ist das aber anders. Man dreht sich nach den besten Modellen um, die mit ihrem kühnen und mächtigen Aussehen und erstklassiger Ausstattung wie Alufelgen aufwarten. Im Inneren finden sich Designausstattungen, die einst nur für Luxuskarren reserviert waren, zum Beispiel Dualcockpits, beleuchtete Einstiegsleisten und Bildschirme an der Rückseite der Sitze, so dass die Passagiere auf den Rücksitzen DVDs schauen können.

Außerdem mehr Sicherheit

Modelle mit sieben Sitzen sind auf Familien ausgelegt und deshalb extra sicher. Speziell dafür vorgesehene, aktive Technologien so wie beispielsweise Stabilitätsprogramme, die das Lenkverhalten des Fahrers scannen, um dann den erwünschten Kurs zu entschlüsseln und automatisch die Motorbremse betätigen und Bodenhaftung verstärken, helfen dem Fahrer dabei, Unfälle zu verhindern. Wenn es doch einmal zu einem Zusammenstoß kommen sollte, sind es die passiven Eigenschaften des Autos, beispielsweise Knautschzonen vorne und hinten, die für den kontrollierten Zusammenbruch angefertigt wurden, ein verstärkter Sicherheitskäfig und optimal gelegene Seitenairbags, die die Insassen zu schützen.

Geländewagen-Optionen

Tatsächlich sind Modelle mit sieben Sitzen inzwischen so beliebt, dass es schon eine komplette Sieben-Sitzer SUV Unterkategorie gibt. Wenn die Familie also besonders aktiv ist, gerne campen geht, auf Musikfestivals fährt und Abenteuer im Gelände erlebt, kann ein solches Fahrzeug die richtige Wahl sein. Der Allradantrieb erledigt sonst schwierige Aufgaben, wie das Ziehen eines Wohnwagens oder das Fahren auf unebenem Gelände im Handumdrehen.




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.