Autojahr 2014

Jeder weiß, dass ein neues Jahr neue Objekte in den unterschiedlichsten Themengebieten bedeutet, doch gerade für Auto-Fans spielt der Jahreswechsel immer eine ganz besondere Rolle. Jeder Fahrzeug-Begeisterte möchte wissen, in welche Richtung die Trends gehen und welche Neuheiten es auf dem Automarkt gibt.

Über 150 Neuheiten

2014 sind mehr als 150 Neuheiten auf dem Automarkt geplant. Darunter zum Beispiel die. Man kann wie in vergangenen Jahren nicht von einem einzigen Schwerpunkt sprechen, der hauptsächlich als Trendkriterium gilt, denn bereits jetzt ist klar, dass die neuen Wagen stark durch ihre Vielfalt geprägt sein werden. Zu den verhältnismäßig eher kleineren Neuerungen zählen etwa die viertürige Neuauflage des Smart Fortwo, die neue Version des Toyota Corolla oder auch der besser ausgestattete Skoda Fabia.

Neue Modelle

Abgesehen davon, dass das E-Auto allmählich beginnt, sich durchzusetzen, stehen als komplett neue Wagen beispielsweise der Ford Ecosport oder der Fiat 500x an. Letzterer besitzt sogar einen optionalen Allradantrieb. Doch nicht nur Köln und Italien gehen ins Rennen: Auch Amerika schafft mit dem Corvette Cabrio mit über 450 PS und V8-Bollern ebenfalls eine Neuheit. Natürlich wird es noch zahlreiche andere neue Modelle von den verschiedensten Herstellern geben. Man kann dabei alle Infos zu den Neuwagen und Gebrauchtwagen online finden und sich in aller Ruhe über die Vorzüge der neuen Modelle belesen.

Trends allgemein

Grob gesehen werden sich die Trends, die schon 2013 vorherrschten, weitestgehend wieder durchsetzen. Der wohl wichtigste Trend ist jedoch die sich weiterhin kontinuierlich verbessernde Sicherheit im Straßenverkehr – durch immer sicherer und präziser gebaute Autos wird es viel weniger Verkehrstote geben. Außerdem können sich Langstreckenfahrer freuen: Die neuen Motoren werden in Zukunft immer weniger CO2 ausstoßen. Auf einen Ausstoß von 95 Gramm und somit einen Benzinverbrauch von vier Litern müsse man allerdings noch bis 2020 warten, so die Experten.

Toyota Corolla




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *