Investition Auto: Von Durchschnittskutschen und Luxusschlitten

Wer sich beim Autokauf über die Preise ärgert, ist damit nie allein – noch teurer geht es immer. Ein Pkw bedeutet Flexibilität, aber gleichzeitig auch neben dem Anschaffungspreis ständig laufende Kosten. Insbesondere Luxus hat dabei seinen Preis und die exklusivsten Wägen der Welt kennen die meisten nur aus der Ferne.

Der Bugatti liegt vorne

Als teuerstes Auto der Welt gilt im Moment der Bugatti Veyron, der für knapp zwei Millionen Euro den Besitzer wechselt. Neben dem Stil zahlt man hier auch für eine wohl einzigartige Motorisierung – mit 431 Kilometern pro Stunde ist der Veyron aktuell das schnellste Straßenfahrzeug der Welt. Etwas günstiger kommt man mit dem Koenigsegg Agera davon, der mit 1,12 Millionen Euro den zweiten Platz auf der Liste der teuersten Autos belegt. Knapp dahinter rangiert der Maybach Landaulet, der mit 1,1 Millionen Euro die teuerste Limousine der Welt ist.

Der Alltag sieht anders aus

Der durchschnittliche Autokäufer kann bei diesen Zahlen natürlich nur staunen – die Realität sieht für die meisten Menschen anders aus. Denn ein Auto ist für den Großteil der Besitzer ein Alltags- und Verbrauchsgegenstand, der in erster Linie seinen Zweck erfüllen soll – je nach Budget mit mehr oder weniger Extras und Komfort. Für einen Gebrauchtwagen geben die Deutschen im Durchschnitt 16.412 Euro aus, wie das Portal Autoscout24 auf der Basis seiner Datenbank ermittelt hat. Insgesamt steigen die ausgegebenen Beträge nur leicht an: Vor zwei Jahren lagen sie etwa 150 Euro unter dem aktuellen Wert. Besonders konstant ist die Nachfrage übrigens momentan bei den Geländewagen und SUVs, während sie in den anderen Sparten trotz gleichbleibenden Angebots zuletzt etwas nachgelassen hat.

Kein Mangel an Finanzierungsmöglichkeiten

Das ausschlaggebende Kriterium beim Autokauf ist für viele naturgemäß noch immer der Preis – zumindest dann, wenn es nicht gerade um einen Bugatti Veyron geht. Viele Finanzierungsmöglichkeiten machen die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs heute aber dennoch oft erschwinglich. Besonders beliebt sind beispielsweise Autokredite, die sich unter anderem auf dem Portal www.autokreditvergleich.com schnell und übersichtlich miteinander vergleichen lassen. Wer sich vor der Anschaffung genauer informiert, findet fast immer ein angemessenes Angebot – und zwar unabhängig davon, ob es um Neu- oder Gebrauchtwagen geht und wie lang die Laufzeit des Kredits sein soll.

Bugatti-Vitesse-Edition-JP-Wimille




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.