Fiat Panda 4×4 – Modifizierte Variante für das Hochland von Island

Aus dem Hause Fiat können wir euch erneut den Fiat Panda 4×4 vorstellen, der zugleich auch das kleinste serienmäßige Auto mit einem Allrad-Antriebssystem darstellt und der nun von Taubenreuther in einer modifizierten Version enthüllt worden ist.

Die nun vorgestellte Variante des Fiat Panda 4×4 von Taubenreuther soll sich durch das Hochland von Island quälen und dementsprechend schwieriges Gelände durchqueren. Man hat zahlreiche Modifikationen für diesen Trip am Fahrzeug durchgeführt, wie etwa die zwei Differenziale mit elektronisch gesteuerter Kraftverteilung. Per Knopfdruck kann das Sperrdifferenzial aktiviert werden. Außerdem hat man ein höher gelegtes Fahrwerk verbaut, sowie weitere Schutzmaßnahmen für den Motor.

Das Leergewicht ist mit rund 1,2 Tonnen angegeben und für Fahrten durch Wasser, wurde der Innenraum entsprechend versiegelt. Als Antriebsaggregat kommt ein 1.3L Turbodieselmotor zum Einsatz, der eine Leistung von 75PS mit sich bringt, sowie einen neuen Luftfilter, der speziell für die Umgebung ausgelegt ist. Im August diesen Jahres, wird die Fiat Panda 4×4 Island-Tour 2014 in Frankfurt am Main starten und dann nach Dänemark fortgeführt werden. Insgesamt nehmen an diesem Parcours zwei Fahrzeuge statt. Ob sich der Fiat Panda bewähren kann, sollten wir spätestens im September in Erfahrung bringen können.

Fiat Panda 4x4

Quell: Auto-News.de




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.