Hertz Rent2Buy – Warum vor dem Gebrauchtwagenkauf eine längere Probefahrt wichtig ist

Der Gebrauchtwagen-Markt ist in Deutschland unglaublich groß. Das Angebot an attraktiven, jungen Gebrauchten oder coolen Schlitten ist selten so vielfältig wie bei uns in Deutschland. Die Deutschen sind eine Autonation und das ist für all diejenigen spannend. Die derzeit auf der Suche nach einem neuen fahrbaren Untersatz sind bzw. die geplant haben ein neues (gebrauchtes) Fahrzeug anzuschaffen. Doch es nicht alles Gold was glänzt. Wie findet man bei der vielfältigen Gebrauchtwagen-Auswahl das richtige Auto? Wie geht man sicher, dass das Gebrauchtfahrzeug technisch und optisch in Ordnung ist? Worauf man beim Gebrauchtwagenkauf achten muss?

Tipps zum Beachten VOR dem Autokauf – Eine Checkliste zum abarbeiten hilft!
Wer kennt es nicht. Man sucht im Internet nach Gebraucht-Fahrzeugen und lässt sich von Beschreibung, Bildern und Co. überzeugen. Das heißt aber noch lange nicht, dass im echten Leben alles so glanzvoll, cool und gut ist, wie dort beschrieben. Deswegen der erste Tipp: Vor dem Kauf das Fahrzeug auf jeden Fall mindestens einmal im echten Leben begutachten. Dort lässt sich dann auch der Rest der Checkliste besser unter die Lupe nehmen und man kann schnell und ohne böse Überraschungen feststellen ob das potenzielle neue (Traum-)Auto was taugt oder eben nicht.

Nicht alles was optisch fein rausgeputzt auf dem Hof steht ist auch immer technisch in einwandfreiem Zustand. Deswegen geht es nun ans Eingemachte. Diese technischen Fragen sind in jedem Fall beim Verkäufer einzuholen respektive man nimmt sich einen technisch versierten Freund oder Bekannten mit, der hier erkennt ob alles gut ist. Der Motor – das Herzstück – des Fahrzeuges sollte tadellos sein. Wann wurde der letze Ölwechsel gemacht? Wann wurden Filter und Co. ausgetauscht? Wieviel Laufleistung hat der Motor wirklich? Stimmen die Angaben des Verkäufers überein mit dem Tacho und mit den Einträgen im Scheckheft? Wie sehen kostenintensive Reparaturen aus? Was wurde hier schon gemacht oder kommt demnächst ein Zahnriemen-Wechsel oder ähnliches? Bei Youngtimern oder sogar Oldtimern ist es auch immer gut zu wissen ob der Motor trocken ist. Dies findet man am besten raus, wenn man eine Probefahrt mit dem Fahrzeug macht – egal ob normaler Gebrauchter, Exot, Youngtimer oder Oldtimer. Man muss mit dem Fahrzeug das machen, wofür es gedacht ist, nämlich FAHREN. Dabei kann man auch einen intensiven Bremstest mit dem Verkäufer machen oder auch mal ordentlich beschleunigen und lenken wenn das Fahrzeug warm gefahren ist. Wenn der Verkäufer das nicht möchte, dann soll er es selbst vorführen, Aber nur mit solchen Belastungstest wie im echten Verkehr findet man heraus ob das Fahrzeug im richtigen Zustand ist, damit man es kaufen möchte.

Ebenfalls wichtige Punkte sind die Folgekosten. Es bringt wenig ein sehr günstiges gebrauchtes Auto zu kaufen, wenn wenige Monate nach dem Kauf die Autoversicherung sehr teuer ist und/oder Reparaturkosten ins Haus stehen die sehr kostenintensiv sind.

Alternative zur Gebrauchtwagen-Checkliste? HertzGebrauchtwagen.de = wählen, mieten, kaufen!
hertzgebrauchtwagen Rent2Buy ist eine echte Alternative zum bisherigen Gebrauchtwagenkauf. Dort findet man eine große Auswahl mit vielen Marken und bekommt als Käufer Möglichkeiten, die es so nur beim Neuwagenkauf gibt. So kann man z.B. bei Hertz Gebrauchtwagen Rent2Buy das Wunschfahrzeug 5 Tage entspannt Probefahren, man muss nicht feilschen, weil es dort wirklich attraktive Preise gibt und es gibt kein Druck beim Kauf. Wen das Auto nicht gefällt dann bringt man es nach Ablauf der (Testfahrt)-Miete einfach wieder zurück. Die Mietpreise sind übrigens sehr fair und rechnen sich gegen, wenn man im Vergleich in ganz Deutschland herum fährt um bestimmte Gebrauchtfahrzeuge anzuschauen die man dann noch nicht einmal gefahren ist. Für mehr Infos einfach auf http://www.hertzgebrauchtwagen.de schauen.

hertzrent2buy




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.