SMART ForTwo und ForFour: dritte Generation erstmals mit vier Türen

Aus dem Hause SMART können wir euch nun die dritte Generation des „ForTwo“ Kleinwagens vorstellen, der in seiner neusten Generation eine kleine Überraschung bereit hält, denn es wird ihn auch künftig als Viertürer zu kaufen geben und dementsprechend als „ForFour“.

Der SMART ForTwo und ForFour bringt in der 3. Generation eine neue Optik mit sich, die sich unter anderem aus den neuen, großen Scheinwerfern und dem vergrößerten Kühlergrill zusammen setzt. Außerdem wurde auch die Frontpartie umstrukturiert um einen zusätzlichen Schutz für Fußgänger und mögliche Unfälle zu bieten. Neu bei beiden Modellen ist diesmal auch ein neues 5-Gang Schaltgetriebe und der größere ForFour, erhält sogar die Option auf ein Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen, das auf die Bezeichnung „Twinamic“ hört.

Die Abmessungen des neuen Kleinwagen fallen mit 2,69 Metern beim ForTwo aus, sowie mit 3,49 Metern beim ForFour. Unter der Motorhaube werden kleine, effiziente Motoren zum Einsatz kommen, die vor allem im Stadtverkehr mehr als nützlich sein dürften. Mit dabei ist der neue 0.9L Turbomotor mit drei Zylindern, der eine Leistung von 90PS und einen Drehmoment von 135Nm mit sich bringt.

Ebenfalls im Angebot ist ein neuer 1.0L Motor mit 71PS und im kommenden Jahr, wird ein weiterer 60PS Benziner nachgereicht werden. Zu den weiteren technischen Neuerungen gehört nun auch ein Assistenzsysteme für starke Seitenwinde, ein Warner für den Abstand zum voraus fahrenden Fahrzeug und ein Spurhalte-Assistent. Für etwas mehr Geld kann man sich außerdem ein Multimedia-System mit 3.5-Zoll großem Farbdisplay hinzu buchen, sowie ein Multifunktionslenkrad mit Lederbezug. Der Smart ForTwo in der kleinsten Variante mit 71PS wird für unter 11.000€ erhältlich sein, während der ForFour zum weiteren Aufpreis von 600€ zu haben sein wird.

SMART ForTwo und ForFour

Quelle: SMART




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *