Nissan 370Z Nismo Facelift: Ab September bestellbar

Aus dem Hause Nissan möchten wir euch nun die nächste Ankündigung zum 370Z Sportwagen vorstellen, wobei wir heute genau genommen den „Nismo“ ansprechen werden, der neben dem normalen 370Z im kommenden September bestellbar sein wird.

Der neue Nissan 370Z Nismo lehnt sich an das amerikanische Modell an und wird mit neuen Modifikationen ausgestattet sein. Dazu zählt unter anderem der neu gestaltete Stoßfänger an der Front, der mit größeren Lufteinlässen daher kommt. Außerdem finden sich auch neue LED-Tagfahrlichter vor. Auf der Rückseite findet man hingegen abgedunkelte Heckleuchten vor und weitere optische Überarbeitungen wurden bei den Seitenschwellern und den Spiegelabdeckungen getätigt.

Optisch fallen nun auch die neuen 19-Zoll „Ray“ Felgen auf, die es in Schwarz und Silber geben wird. Im Innenraum kommen neue Sportsitze der Marke Recaro zum Zuge, die es mit rotem und schwarzem Leder und Alcantara geben wird. Zum vorwärts kommen steht euch ein 3,7L Sechszylindermotor zur Verfügung, der eine Leistung von 344PS mit sich bringt, die insgesamt rund 10PS geringer ausfällt, als in der US-Version. Der Sprint von 0-100kmh soll in 5,2 Sekunden möglich sein und es folgt ein Schaltgetriebe mit sechs Gängen hinzu. Optional bietet Nissan auch eine 7-Gang Automatik-Gangschaltung an.

Zu den weiteren Modifikationen des 370Z Nismo sollen neue Dämpfer gehören, die unter anderem den Fahrkomfort verbessern sollen und mit einigen Modifikationen an den Radhäusern, sollen Fahrgeräusche gedämpft worden sein. Als Anschaffungspreis werden rund 46.000€ für das neue Modell fällig werden, was also 1000€ mehr sind, als beim Vorgänger.

Nissan-370Z-Nismo

Quelle: Nissan




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.