Peugeot 308 GT: Als Limousine und Kombi im Sport-Dress angekündigt

Peugeot hat mit den neuen Peugeot 308 und 308 SW (Kombi) Modellen einen großen Erfolg gefeiert und anlässlich der zahlreichen Auszeichnungen, bringt man nun zwei weitere Editionen an den Start, die den Namenszusatz „GT“ tragen werden und sportlicher ausfallen sollen.

Der neue Peugeot 308 wird als Limousine und auch als Kombi in der GT-Version angeboten werden und bietet ein neues Fahrwerk an, das vor allem straffer ausgelegt ist und die Karosserie um bis zu zehn Millimeter tiefer legt. Außerdem hat man die Bremsanlage überarbeitet und größere Scheiben verbaut. Im Bereich der Motoren wird es für die GT-Varianten unter anderem den 1.6L Vierzylinder-Benziner mit Twin-Scroll-Turbolader geben, der eine Leistung von 205PS und einen Drehmoment von 285Nm mit sich bringt.

Der Sprint von 0-100kmh soll in 7,5 Sekunden erfolgen und serienmäßig kommt das Start-Stopp-System zum Einsatz. Der Verbrauch? Nur 5,6 Liter auf 100 Kilometer. Der Gangwechsel findet über ein manuelles Schaltgetriebe mit sechs Gängen statt. Als Dieselmotor steht ein 2.0L Motor zur Verfügung, der 180PS und 400Nm an Drehmoment mit sich bringt. Der Motor ist mit dem Common-Rail-System ausgestattet und der Gangwechsel findet über eine 6-Gang Automatik statt. Auch bei diesem Aggregat findet sich die Start-Stop-Technologie vor und der durchschnittliche Verbrauch, soll bei nur 4,0 Litern auf 100 Kilometern liegen.

Zu den weiteren Neuheiten des Peugeot 308 GT gehören Scheinwerfer mit moderner LED-Technologie, neue Lufteinlässe an der Vorderseite und Schwarz lackierte Außenspiegel. Dazu folgen noch 18-Zoll Felgen, breitere Radkästen, ein schwarzer Diffusor und zwei Abgasendrohre. Im Innenraum findet man Sitze mit Alcantara und Kunstleder vor, sowie zahlreiche weitere Elemente die mit roten Nähten abgesetzt sind. Die Pedalen wurden aus Aluminium hergestellt und im Bereich der Innenausstattung, können weiteren Extras per Aufpreis hinzu geordert werden.

Zu den neuen Sicherheits- und Assistenzsystemen gehört unter anderem ein adaptives Regelsystem für die Geschwindigkeit, ein Kollissionswarner mit Notbrems-Funktion, ein Einpark-Assistent und ein Toter-Winkel-Assistent. Über das integrierte Multimedia-System, lassen sich auch die Peugeot Apps in Kombination mit Smartphones oder Tablet-PCs nutzen. Ab wann und zu welchem Preis der 308 GT in Deutschland an den Start gehen wird, ist hingegen noch nicht bekannt. Was haltet ihr von den neuen sportlichen Varianten? Gelungen oder eher nicht?

Peugeot 308 GT 1

Peugeot 308 GT 2

Quelle: Peugeot




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *