Ford Fiesta ST 2014: Das kompakte Kraftpaket – Mini Auto und Maxi Leidenschaft (Sponsored Post)

Da steht er nun also. Der Ford Fiesta ST, Modelljahr 2014. So wirklich gemeinsam hat er nichts mehr mit seinen Vorgängern. Okay, den Namen, der Kennern bereits das Wichtigste von selbst erklärt. Schaut man sich den neuen Kerl an, dann denkt man: „Ganz schön erwachsen geworden, der Kleine!“ – Nicht nur in Sachen Optik fügt ich der kleine Straßenrenner in die Konzerngesichter seiner größeren Brüder ein, auch technologisch und in Sachen Performance hat sich der neue Ford Fiesta ST weiterentwickelt. Schauen wir uns den kleinen 182 PS Kämpfer mal genauer an.


Leistungsabstimmung auf der Rennstrecke: 182 PS auf der Nordschleife fein justiert!
182 PS und von 0 auf 100 km/h in 6,9 Sekunden und das bei einem maximalen Drehmoment von 290 Nm wenn der Overboost mit am Start ist. Höchstgeschwindigkeit soll laut Hersteller 220 km/h betragen. Das klingt nach Sportwagen, bei dem durchschnittlichen Autofahrer, sowie sportlich ambitionierte Fahrer mehr als feuchte Augen bekommen.

Damit aus dem kompakten Kraftpaket auch ein Auto wird, das ein Lächeln ins Gesicht zaubert und vor dem man zwar Respekt aber keine Angst hat, wurde der Ford Fiesta ST auf insgesamt 5.000 km Rennstrecken-Tests und der legendären Nordschleife feinjustiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Leistung in Kombination mit dem Fahrverhalten sorgt für agiles Kurvenräubern, Handling und optimale Stabilität. Ein übriges erledigt das 15 mm abgesenkte Fahrwerk mit sportlich straffer Abstimmung.

Die 182 PS holt der Power-Zwerg übrigens aus dem revolutionären 1,6 Liter EcoBoost Benzinmotor. Die leichte Alu-Bauweise und der hochmoderne Turbolader mit Direkteinspritzung sorgen für maximale Ausbeute an Leistung und unverwechselbarem Schub durch den Turbo, aber gleichzeitig ist auch ein geringer Benzinverbrauch von 5,9 l/100km (kombiniert) möglich.

Optisch von außen wirkt der Ford Fiesta ST auch sehr kraftvoll. Die Schweller seitlich der große Heckspoiler und der Diffusor am Heck in Wagenfarbe kennzeichnen den Ford Fiesta ST als Power-Flitzer.

Technologie für innen und außen: Klein und schnell + kompatibel und sicher
Im Innenraum geht´s für ein Fahrzeug in dieser Klasse nicht nur sportlich, sondern auch wertig zu.
Das Interieur wirkt und die Sitze geben guten Seitenhalt durch ihren scharfen Schnitt an Wange und Rückenlehne – passt ganz gut zum Gesamtcharakter des Autos. Hinzu kommen allerlei technologische Features die den Kleinen ganz groß machen:

Ob Sprachsteuerung für Musik und Telefon, Scheibenwischer mit Auto-Funktion oder eben der Schlüssellose Zugang zum Fiesta ST inklusive Start-Funktion und das Konnektivitätssystem FORD SYNC für Multimedia und Navigation. Der Kleine bietet maximale Funktion und ist in der Grundausstattung schon mal ganz ordentlich im Vergleich zu seinen Konkurrenten.

Insgesamt verspricht der neue Ford Fiesta ST ein kleines, schnelles Auto zu sein, mit dem man Spaß und Vernunft kombinieren kann.

FiestaST 2014

Wer mehr wissen will:
Ford | Landingpage und auf Facebook

Sponsored Post by Ford




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *