Umweltfreundliche Entsorgung ist wichtig | Jeder Haushalt sollte diese Tipps kennen

Gerade jetzt zur Urlaubszeit nach Weihnachten und als Vorsatz im neuen Jahr, möchten viele von uns den Haushalt entrümpeln und somit auch wieder Platz für Neues haben. Dabei spielt die Entsorgung von alten Möbeln, Alt-Fahrzeugteilen oder anderem Krempel eine wichtige Rolle. Nicht alles was man entsorgen möchte, kann man in den Hausmüll geben und bei vielen Dingen, welche man entsorgen möchte, gelten spezielle Gegebenheiten, welche man beachten muss. Auch wenn viele von uns denken Müll ist Müll, die richtige Entsorgung davon ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz.

Ausgedient, aber trotzdem wiederverwertbar – Fast alles lässt sich recyceln
Was in der Industrie nicht nur guter Ton ist, sondern eine wichtige gesetzliche Verordnung, ist in vielen privaten Haushalten leider unbekannt. Wenn man auf den ersten Blick einfach nur aufräumen, aussortieren oder entrümpeln möchte, dann sind die alten Möbel, alte Fahrzeugteile oder alles andere was man gerne los werden möchte einfach nur ein Dorn im Auge. Dabei ist so gut wie alles, was man zu Hause loswerden möchte für professionelle Entsorgungs-Dienstleister ein wichtiges Thema. So sind Baumischabfälle, Altholz, Bauschutt, Baustoffe aus Gips, Erdaushub aber auch Altpapier, Verpackungen und Co. dort am besten aufgehoben und dabei muss man sich um nichts kümmern. Man bekommt lediglich einen Container, der dann direkt vor dem Haus befüllt werden kann. Den stellt der Entsorgungs-Unternehmer zur Verfügung und holt ihn auch wieder ab.

Ähnlich ist es beim Thema Alt-Fahrzeugteile. Diese sind umgangssprachlich Schrott, aber meistens sind darin hochwertige Rohstoffe enthalten wie Metalle und Co. Auch hier ist die nachhaltige Rückgewinnung und Wiederverwertung ein großes Thema. Auch dafür gibt es Entsorgungsbetriebe, die hier mit Rat und Tat und Hilfe zur Verfügung stehen. So muss man als Verbraucher nicht lange nachdenken was erfasst oder sortiert werden kann. Das übernimmt fachgerecht ein solches Unternehmen. Als kleiner Check, falls Ihr etwas derartiges zu Hause habt und wissen möchtet ob es sich um hochwertige Rohstoffe handelt: Schrott ist zum Beispiel: Schmelzeisen, Späne, Blechabfall, alte Fahrräder, Rasenmäher, Blech etc.

Wenn man es weiß, fällt es leichter – Auf geht´s zum Entrümpeln
Nach dem kurzen Ein- und Ausblick wird selbst mir einiges klarer. Irgendwie ist es gut zu wissen, dass man für solche Angelegenheiten schnell und gut professionelle Hilfe hat. Das gibt ein gutes Gefühl, weil man jetzt gleich mit dem entrümpeln von Keller, Garage und Co. loslegen kann und auch weiß, was man mit dem ganzen Zeug tun muss, wohin es kommt und was wir und andere damit tun. Als kompetenten Partner dazu kann man sich mal die Firma Kühn anschauen. Hier gibt es auch wertvolle weitere Tipps, wie man mit Schrott und Co. richtig umgeht.

kühn




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *