Mercedes-Benz GLE: Nachfolger der M-Klasse mit Preisen

Auf der letzten Motor Show in New York wurde der Nachfolger zur Mercedes-Benz M-Klasse vorgestellt, wobei es sich um die richtig neue und frische GLE-Klasse handelt, die in diesem Jahr an den Start gehen wird, genauer gesagt im kommenden August 2015.

Die neue Mercedes-Benz GLE-Klasse wird günstiger als die M-Klasse an den Start gehen und als Einsteigermodell wird der GLE 250 d zu haben sein, der mit einem 204PS starken Dieselmotor ausgestattet ist und für 53.967€ los legt. Dementsprechend möchte man auch die Konkurrenz von Audi und BMW unter Druck setzen, die preislich ähnliche Modelle im Angebot haben. Das erwähnte Modell hat allerdings nur einen Hinterrad-Antrieb zu bieten. Wer auf das Allrad-System nicht verzichten möchte, der legt noch einmal rund 500€ für die 4Matic-Variante obendrauf.

Zu den weiteren Diesel-Aggregaten gehört der GLE 350 d 4Matic, der ebenfalls mit Allrad-Antrieb und mit 258PS für knapp 60750€ zu haben sein wird. Noch mehr Leistung gibt es beim GLE 400 4Matic mit 333PS, bei dem es sich um einen Benziner für rund 61.000€ handelt oder mit dem GLE 500 4Matic, der mit 435PS für knapp 77.000€ an den Start geht. Eine Hybrid-Variante wird man ebenfalls im Angebot haben, in Form des GLE 500 e 4Matic. Der Hybride ist nicht nur mit einem Allrad-Antriebssystem ausgestattet, sondern er bietet auch eine Systemleistung von 442PS an, die sich aus einem 3.0L V6 Benziner mit 333PS und einem Elektromotor mit 166PS zusammen setzt. Der durchschnittliche Verbrauch ist bei diesem Modell mit nur 3,5 Litern angegeben und der Sprint von 0-100kmh, kann in Sportwagen-tauglichen 5,3 Sekunden erfolgen.

Wer immer noch nicht genug Leistung zur Verfügung hat, der schaut über die 100.000€ Marke hinaus. Dort findet man den GLE 63 4Matic für rund 111.000€ vor, der mit 557PS an den Start gehen wird, sowie die GLE 63 „S“ 4Matic Version, die mit 585PS für 121.600€ zu kaufen sein wird. Im Bereich der weiteren Ausstattung gibt es bei allen Modellen noch einen Assistenten für den Seitenwind und ein Pre-Collision-System, das Unfälle mit Fußgängern vermeiden soll. Bei den Dieselmotoren wird außerdem eine 9-Gang Automatik-Gangschaltung zum Einsatz kommen.

Mercedes-Benz GLE

 

Quelle: Auto-News.de




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *