motoroel-tests.de | Das richtige Motoröl für dein Auto im Vergleich!

Spätestens jetzt, wenn die Sommerreifen aufgezogen wurden, der erste große Putztag eingelegt wurde und das Auto frisch poliert glänzt – Dann kommt die Frage der Fragen – Was macht eigentlich mein Motor? Wann war der letzte Ölwechsel? Welches Öl nehme ich als nächstes? Gerade nach einem harten Winter und womöglich noch vielen Kilometern im Winter, wird es Zeit dem Auto neue Energie in Form von einem Ölwechsel zu geben. Die Wirkung des Schmierstoffes Öl lässt mit der Zeit nach und bei Kälte ist der Wirkungsverbrauch erhöht. Das hat zur Folge das der Motor nicht mehr einwandfrei geschmiert wird. Es kommt zu höherem Verschleiß aller Motorteile und das tut dem Auto einfach nicht gut.

Wie bereits erwähnt: Motoröl dient zur Schmierung des Motors. Mit schlechtem, zu wenig oder gar keinem Motoröl kann der Motor nicht mehr richtig Schmieren. Das bedeutet entweder schleichende Schäden durch Verunreinigung, mittelfristige und überhöhte Beanspruchung aller Motorteile oder sofortige teuere Schäden am Motor.

Deswegen: Der regelmäßige Ölwechsel gerade bei Turbo-Motoren oder getunten Motoren beugt schwerwiegenden Schäden vor! Und wenn man es genau betrachtet: So schwer ist ein Ölwechsel garnicht.

Motoröl ist nicht gleich Motoröl – Was kommt in den Motor?
Manch einer hat es mit dem richtigen Motoröl wie die Weintrinker. Fast schon philosophisch wird über Eigenschaften wie Viskosität, Laufruhe, Laufzeit und auch der Farbe gesprochen. Gerade im Kreise schöner und schneller und vielleicht auch getunter Autos ist dies immer wieder ein eher philosophisches Thema. Dabei kann ein Vergleich von Motorölen viel bringen. Egal ob man ein Öl sucht das durch hohe Viskosität besonders pflegsam für den Motor ist oder ob man ein Longlife-Öl sucht, dass für Autos mit Wartungsintervall Verlängerung geeignet ist. Ein Vergleich schadet nie, selbst wenn man den Ölwechsel in der Werkstatt durchführen lässt. Man hat ein Kostenhorizont und weiß besser was da überhaupt ins Auto kommt.

Ein Vergleich ist immer sinnvoll für das beste Ergebnis!
Gerade für Menschen die gerne selbst Ihren Ölwechsel durchführen kann ein Vergleich von Motorölen eine Erleichterung sein. Ihnen muss man nicht erklären welches Öl mit welcher Viskosität verwendet werden soll, dennoch ist ein Vergleich an Alternativen oder besseren Ölen immer spannend. Weil sie wollen das Beste für den Motor. Als Beispiel kann man hier Fuchs Motorenöl anführen. Hier findet sich oftmals ein Top-Öl immer in den oberen Plätzen in Sachen Preis, Leistung und Qualität.

Mit dem richtigen Öl für den Motor ist der Frühjahrscheck für das eigene Auto dann auch vollständig. Habt Ihr die Luft überprüft? Die Felgenschrauben nachgezogen? Na dann – gute Fahrt mit dem Gefährt.

motoroel-test

Quelle: motorenoel-tests.de




Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.